Interview: Patrick Waldmann, 2. Mannschaft

Am heutigen Tage möchten wir wieder einmal etwas mehr Leben vom Verein nach Außen tragen und haben uns mit Interimskapitän Patrick Waldmann aus der zweiten Mannschaft im Herrenbereich über die zuletzt herausragenden Leistungen und der Zusammenstellung des Teams unterhalten.

Hallo Patrick. Ihr seid letzte Saison aufgestiegen und in dieser Saison ganz oben dabei – Tabellenführer! War euch bewusst, dass ihr oben mitspielt oder seid ihr besonders froh über den aktuellen Stand?


Hallo Chris, vorab schon mal ein großes Dankeschön für diese nette Überraschung, gerne beantworte ich dir die gestellten Fragen.
Ehrlich gesagt, NEIN! Wir hatten am Anfang der Saison durch unsere Trainer Peter Holland und Markus Binder eine Umfrage gestartet und jeder Spieler sollte sein Ziel für die kommende Saison bekannt geben an Hand eines Aushanges.
Klassenerhalt, Aufstieg, Top 5, oberes Mittefeld oder unteres Mittelfeld
Die Meinungen ging sehr weit auseinander, denn wir wussten die 1.KK West hat viele herausragende Mannschaften ohne jetzt die Namen zu nennen, das ließt sich alleine aus der Tabelle der letzten Saison der 1.KK West. Natürlich ist der sogenannte Platz an der Sonne, für mich persönlich sehr beeindruckend aber, dass das nicht so bleiben kann und oder auch wird, ist mir bewusst. Aktuell ist es eine schöne Momentaufnahme und vielleicht bleibt es ja auch so.


Du hast die Mannschaft zuletzt als Kapitän auf das Feld geführt, konntest bisher alle Spiele über die volle Distanz spielen und hast zudem zwei Tore trotz der defensiven Rolle im Mittelfeld beitragen können – wie zufrieden bist du mit deiner eigenen Leistung?


Ja ich durfte in letzter Zeit unseren etatmäßigen Kapitän Mario Schulz aus verletztungsbedingten Gründen vertreten, ich bin dankbar, dass die Mannschaft und die Trainer mir das Vertrauen schenken und ich auf die vollen Spielminuten komme. Die Tore sind für mich zweitranging, für mich ist die Mannschaft die zählt und mir ist es egal ob ich treffe oder nicht. Deine Frage wie zufrieden ich mit mir bin ist nicht immer leicht zu beantworten. Ich bin mehr als zufrieden, denn, ich bin Teil der Mannschaft und sie funktioniert einfach, Jeder Einzelne gibt auf dem Platz immer sein Bestes, dass spornt natürlich unheimlich an, man möchte ja nicht der jenige sein der negativ auffällt. Kurz und knapp ich bin zufrieden. (lächelt)


Ihr seid aktuell drei Punkte vor Bergfelde, Oberkrämer und Falkenthal, wird dies auch nach dem nächsten Spiel so sein? Ihr spielt gegen Leegebruch. Im Pokal war das lange ein zäher Kampf.


Ob es so bleibt werden wir am Samstag wissen. Leegebruch hat eine hervorragende Mannschaft sowie einen klasse Trainer. Das Pokalspiel war kein Gradmesser ein fünkchen Glück war es auch, dass wir gewonnen hatten. Wenn Michael Kleeblatt und unsere Abwehrkette nicht so einen herausragenden Job gemacht hätten, wären wir sicherlich ausgeschieden. Ich freue mich auf das kommende Spiel denn den Trainer und einige Spieler kenne ich noch aus vergangener Zeit. Es wird definitiv ein klasse Spiel.


Verrate mir, was macht euch in dieser und letzter Saison so stark?


Die Mannschaft ist gewachsen, wir sind ja nun letztes Jahr neu aufgestellt worden und die Charakteren die in die “neue Zweite” kamen sind und waren maßgeblich an dem Erfolg beteiligt. Jeder Spieler hat letztes Jahr alles gegeben für die Mannschaft. Wir hatten Höhen und Tiefen, doch der Wille war bei jedem Einzelnen zu spüren.
Jeder Charakter hat sich super eingefügt , ich könnte jeden Einzeln nennen, in welcher Art und Weise er für die Mannschaft gelebt und gearbeitet hat aber ich möchte , dass sich die Leser und Leserinnen ein einiges Urteil über die Qualität der Mannschaft machen. (Grinsend). In dieser Saison hatten wir auch das Glück, dass wir personell verstärkt worden sind. Die Maße und Qualität jedes Einzelnen sind unser Faustpfand. Wir haben zwar noch Luft nach oben, jedoch sind wird ein klasse Team was weiter und dichter zusammen wächst.


Ich bedanke mich für deine Zeit, die letzten Worte gehören dir.


Ich wünsche mir, dass alle verletzungsfrei durch die Saison kommen sowie dass die Mannschaft in dem Kollektiv weiterhin besteht. Jungs ihr/wird sind ne „geile Band“!!

Natürlich möchte ich mich bei dir bedanken Chris für die netten Fragen. Danke dass du dir soviel Mühe gibst und soviel Zeit in den Verein investierst. Mein Dank gilt auch dem Verein, vor allem den Trainern der 1. und 2. Mannschaft (Danke für die reibungslose Zusammenarbeit) den Damen unserer Gastro, unseren Zuschauer/innen, den vielen helfenden Händen im Hintergrund, die täglichen einen reibungslosen Ablauf für uns garantieren.