Torlose 90 Minuten führen zur Punkteteilung

Nach der verlorenen Partie gegen den Tabellenführer aus Babelsberg erwarteten unsere Frauen I den Tabellen Neunten aus Beelitz.

Mit Rückkehrinnen Katharina Bonk und Anja Hieke plus den sonst gleich gebliebenem Kader vom 03-Spiel errechnete man sich mehr als nur die Punkteteilung.

Von vornherein war klar das Beelitz mit 5 Spielerinnen tief in der eigenen Hälfte im Bereich des 16’ers stehen würde.
Das Spiel wurde um kurz nach 15 Uhr bei unangenehm, nass-kaltem Wetter angepfiffen. Später brach zusätzlich Nebel ein.

In den Anfangsminuten tasteten sich beide Mannschaften ungewohnt an. Der Eine wollte schauen was der Andere macht.

Im Laufe der ersten Halbzeit zeichnete sich jedoch schon ab, dass es ein Spiel im Mittelfeldbereich werden würde.
Ein Zweikampf jagte den anderen, aber effektiv kam keine der beiden Mannschaften vor das Tor.
In der ersten Halbzeit konnte sich Rückkehrerin Bonki durchsetzen und scheiterte an der Torhüterin. Dies war und blieb die einzige Chance auf Seiten der Borgsdorferinnen in den ersten 45 Minuten.

Nach der Halbzeit zeigte sich das gleiche Szenar wie bereits während der ersten Hälfte.
An diesem Sonntag wollte es nicht so recht gelingen. So sorgten Franzi und Larry für die gewohnte Torgefährlichkeit, jedoch konnte die 5er-Abehrreihe und letzte Frau der Beelitzerinnen dies verhindern.

Zum Schluß blieb das Null zu Null und wir gingen recht unzufrieden vom Platz. Hier war mehr drin.

Am Wochenende wird es happig…
Am Freitag um 19:30 Uhr läuft das Nachholspiel bei den Damen des FSV Babelsberg 74 und am Sonntag wird um 15:00 Uhr zu Hause gegen die SC Eintracht Miersdorf/ Zeuthen gespielt.

Es spielten:
Melanie Kleeblatt, Katharina Bonk , , Franziska Kühn, Sarah Gohla, Monique Knospe, Lisa-Michelle Diedrich, Alicia Thiemer, Larissa Glink, Katharina Bonk, Sandra Spudic
Ergänzend:
Sophie Runge, Johanna Ulle, Elisa Schmidt, Anja Ruppel