Platz 6 von 14 bei PowerHall-Turnier in Chemnitz

Am vergangenen Sonntag reisten unsere Damen I zum 300km entfernten Hallenturnier nach Chemnitz (Sachsen).
Um 09:45 Uhr wurden alle 14 Mannschaften vorgestellt. Unter diesen befanden sich neben Landesligisten, auch eine Freizeitmannschaft, die sich aus ehemaligen Uniabsolventinnen zusammensetzte.

Gespielt wurde auf 3 kleinen Kunstrasenfeldern, im Modus 1-3, für 10 Minuten. Hierdurch war ein straffer Turnierplan gegeben und die Mannschaften blieben immer warm.

Wir reisten mit etwas geschwächter Besetzung an. So fehlten Spielerinnen wie Petersen, Knospe, Schmidt und Gohla.

Mit Gottwald im Tor hatten wir jedoch einen passablen Ausgleich.

Gleich im ersten Spiel wollte man zeigen wo die Reise hingehen sollte. Und so konnte das Spiel durch Tore von Dietrich, Runge, Glink und Kühn mit Acht zu Zwei gegen die Reserve des Gastgebers SV Eintracht Thum/Herold II gewonnen werden.
Nach dem souveränen Beginn gingen wir zu laissez faire ins zweite Spiel und bekamen prompt die Antwort von Eins zu Vier. Durch den Rückstand wurde das Spiel ungewohnt hektisch und wir versuchten teilweise mit dem Kopf durch die Wand zu stoßen.
Im dritten Spiel ging es gegen den Landesligisten aus Zwickau. Beide Mannschaften schenkten sich hier nichts. Aber zum Schluss sollte es Sechs zu Drei für Zwickau heißen.
Nun instruierte Plistermann neu, erklärte und sprach nochmal alles an. Unsere Damen gingen wie ausgewechselt ins nächste Spiel.
Hier war es Ruppel, die gleich zweimal traf. Ihre ersten Treffer in der Halle. -Glückwunsch-
Diesmal setzten sich die Borgsdorferinnen mit einem Sieben zu Eins durch und sicherten sich drei weitere Punkte.
Doch es sollte nicht sein und so verloren wir das nächste Spiel gegen die Damen vom Ebersbrunner EV mit Vier zu Zwei. Drei Spiele verloren, zwei gewonnen, eine eher ernüchternde Bilanz vor dem letzten Gruppenspiel. Pünktlich um 12:59 Uhr wurde die Partie gegen SV Wacker 22 Auerswalde angepfiffen. Jetzt sollte es wieder laufen. Durch schön kombinierte Spielzüge, wurden Tore durch Kühn und Dietrich erzielt. Die Spielfreude war deutlich zu spüren.
Nach zehn Minuten stand es dann Drei zu Eins für Borgsdorf. Punktgleich mit dem Ebersbrunner EV und der Reserve des Gastgebers, konnten wir uns aufgrund der besseren Tordifferenz den 3. Platz sichern und gingen ins Spiel um Platz 5 des Turniers.
Hier trafen wir auf die aus früheren Uni-Zeiten entstandene Mannschaft, die Black Beetle. Die Mannschaft war besetzt mit Spielerinnen die u.a. für die Damen vom Chemitzer FC spielten, als diese noch im Leistungsbereich aktiv waren. Die lange Fahrt, der knackige Turnierverlauf aber auch die sehr gute spielerische Leistung der Black Beetle bescherten uns dann im letzten Spiel die höchste Niederlage.

Alles in allem, war es wieder ein lehrreicher Tag für Trainer und Spielerinnen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Einladung, die Gastfreundschaft und das hervorragend organisierte Turnier.

Unsere Damen freuen sich auf das Testspiel in 14 Tagen wenn wir in Pockau unser Trainingslager absolvieren.

Es spielten:
Gottwald, Dietrich, Spudic, Ruppel, Runge, Kühn und Glink

Spielplan und Ergebnisse:

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1577802105&setlang=de

Alle Bilder findet ihr im Album auf unserer FB Seite FSV Forst Borgsdorf Frauen!