Leni im Gespräch

Mit einer guten Hallensaison und einem sehr guten, verdienten vierten Platz in der Landesliga Nord haben unsere E-Junioren zuletzt ordentlich aufgespielt. Nachdem wir uns bei den Trainern auf die Suche nach Fleiß, Leidenschaft und Spaß machten fanden wir Leni. Leonie Gattermann, wie sie richtig heißt, ist voll motiviert und seit sieben Jahren im Verein aktiv. Sie spielt dort wo sie gebraucht wird und erntet das Lob der Trainer für ihre Leistungen. Heute möchten wir uns mit ihr unterhalten und fragen, was sie so am Sport fasziniert, wer ihr Idol ist und ob sie besser wird als Mutter Sophia.

Leni zuletzt in der Hallensaison

Redaktion: Hallo Leonie, es freut uns dass du Zeit findest mit uns zu sprechen. Magst du dich einmal vorstellen, so dass die Leser wissen wer du bist?

Leni: Hallo! Ich bin Leonie Gattermann! Ich gehe in die fünfte Klasse der Havelschule Oranienburg und spiele seit 7 Jahren in Borgsdorf Fußball! Ich bin ein großer BVB Fan und ansonsten mag ich eigentlich alles was mit einem Ball zu tun hat.

 

Redaktion: Hat dir deine Mutter diese Begeisterung für den Ballsport weiter getragen? Wer ist dein großes Idol wenn du an Fußball denkst?

Leni: Ja ich hab schon immer mit Mama Fußball gespielt und wollte dann auch immer im Verein spielen! Mein großes Idol ist Jadon Sancho! Er ist Technisch sehr gut, so möchte ich auch mal werden

Redaktion: In der Liga und bei den Hallenturnieren habt ihr sehr gut gespielt. Was sind nun deine weiteren Ziele? Was möchtest du selbst und mit der Mannschaft erreichen?

Leni: Ich möchte eigentlich nur das wir weiterhin als Mannschaft zusammenhalten und dann kommt der Erfolg schon von allein 😊 Ich selbst würde gern später weit oben mitkicken jedoch ohne dafür zur Sportschule zu müssen,da ich es mir nicht vorstellen kann eine Woche von zu Hause weg zu sein.

Die Abschlusstabelle der Saison 2019/2020 in der Landesliga Nord

Redaktion: Aufgrund der Situation zuletzt um den Virus war euer letztes gespieltes Spiel am 30.11.2019 – wie sehr fehlt dir der aktive Fußball? Trainiert ihr nun nach den Lockerungen wieder?

Leni: Mir hat der Fußball sehr gefehlt ! Ja wir trainieren schon einige Zeit wieder.Anfangs war das Training ohne jegliches Spiel und Zweikämpfe aber seit kurzem kann es endlich wieder wie gewohnt starten!

Redaktion: Das freut uns sehr zu hören. Die letzten Worte gehören dir – vielleicht möchtest du ja noch einen Gruß loswerden?

Leni: Ich möchte mich bei den Trainern bedanken das sie mit uns immer so viel rumalbern und bei meiner Mama weil sie für mich und mein Hobby so viel Zeit investiert,ich grüße meine Trainer,meine Mannschaft , meine Freunde ,meine Lehrer und meine Familie